Hallo Welt …

Hallo Welt …

StarBucks Meeting

… und herzlich willkommen auf einem weiterem Blog in der weiten Welt des Internets. Erst kürzlich traf ich einen guten Freund zum Café bei StarBucks und wir unterhielten uns über Vergangenes und Zukünftiges. In den drei Stunden, die wir in diesem sehr kostspieligen Kaffeehaus saßen, kamen wir unter Anderem auch auf die berufliche Situation zu sprechen. In meinem Fall beende ich meine Festanstellung bei einem Online-Shop für Filme und Spiele zum Ende Oktober 2010 und was kommt danach?

Ich habe oft und viel darüber nachgedacht, mich mit dem Thema Bloggen selbstständig zu machen. Nicht nur Weblogs mit Inhalten versehen, sondern anderen Menschen dieses Thema auch etwas näher zu bringen. Außerdem könnte ich doch meine Internetsucht, oder wie ich es lieber nenne, exessive Nutzung dieses Mediums zu etwas Gutem machen. Wissen, dass ich im Verlauf der letzten Tage, Wochen und Monate gesammelt habe, mit Anderen teilen. Facebook mit seinen zahlreichen Mitgliedern, die jetzt schon mehr als 5% der Weltbevölkerung ausmachen hat noch lange nicht alle Leute in meinem Umfeld erreicht und viele nutzen es nur sehr sporadisch.

Glaubt man dem Small World Phenomenon, so ist jeder Mensch über fünf bis sechs Klicks miteinander verbunden. Ich kenne somit zwar nicht jeden Mensch, aber über Bekannte fünften und sechsten Grades irgendwie doch. Diese Tatsache finde ich ziemlich faszinierend und wird später sicher auch noch mal ein Thema auf diesem Weblog sein.

Ein weiteres Thema, worauf auch der Titel des Weblogs schließen wird, sind Soziale Medien (Social Media), die uns mehr uns mehr umgeben. Es gibt meiner Meinung nach drei unterschiedliche Nutzertypen. Einmal die Exessiven, dann die Unbewussten und zu guter Letzt die Vorsichtigen. Gerade in Deutschland ist die Zahl der verhaltenen Nutzer von Social Media Plattformen wie Facebook oder den VZ-Netzwerken sicher bedachter, als zum Beispiel in den USA.

Da dieser Blog nicht der Einzige ist, den ich mit Inhalten fülle, wird das Wachstum eher langsam voranschreiten. Mein umfangreichster Blog ist ein persönliches Tagebuch, welches momentan 1875 Artikel, 640 Tags und 490 Kommentare beinhaltet. Das ist für den Anfang schon mal ganz gut und basiert auf mindestens fünf Jahren Arbeit. Weitere Blogs zu den Themen Filme, Serien und Spiele kommen noch hinzu und im Grunde sollte es hier doch möglich sein, immer neue und vor allem interessante Themen zu finden.

Sich mitzuteilen und über Themen, die mich interessieren, zu schreiben ist genau mein Ding. Nun brauche ich nur noch Leute, die den Kram auch lesen wollen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.