The Social Network

In zwei Tagen kommt der Film The Social Network in die deutschen Kinos. Die Entstehung des Riesen Facebook und die Geschichte dahinter wird hier dem geneigtem Zuschauer in 120 Minuten präsentiert. Im Jahr 2003 hatte der Harvard-Studente Mark Zuckerberg eine geniale Idee, die heute weit mehr als 500.000.000 Menschen begeistert.

Ein soziales Netzwerk, welches die Kommunikation an der Universität vereinfachen sollte. Heute nutzt es die ganze Welt und Herr Zuckerberg wurde nebenbei zum jüngsten Milliardär aller bisherigen Zeiten. Hier entsteht natürlich viel Raum für zwischenmenschliche und juristische Probleme.

Der Film basiert auf dem Buch Milliardär per Zufall, welches von Ben Mezrich geschrieben wurde. Mark Zuckerberg ist nicht unbedingt ein Mensch, den man mag und es werden ihm autistische Anwandlungen nachgesagt. Die Gründung des sozialen Netzwerkes, das ganz am Anfang noch The Facebook hieß, lief keinesfalls ohne Auseinandersetzungen ab. Als graue Maus hat der schüchterne und ziemlich intelligente Computerfreak wenig Erfolg in der Welt der Frauen und auch die Freunde sind recht rar.

Eine kleine Idee wächst schnell zum Millionen-Projekt heran und schnell verliert sich der einst so unscheinbare Mark Zuckerberg in Parties und Exzessen. Ist die Idee geklaut und wenn ja, sind dann die Klagen recht, die gegen ihn erhoben werden? All dies erfahren wir in wenigen Tagen in unseren Lichtspielhäusern. In meinem Fall werde ich morgen Abend zur Vorpremiere ins CUBIX am Berliner Alexanderplatz gehen und mir den Film anschauen.

1 Kommentar

  1. VorPremiere am 06.10.2010 in Berlin im CUBIX am Alexanderplatz!

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.